Ausflug des CV-Zirkels nach Aschaffenburg

 

Am 22.September findet wieder unser jährlicher Zirkel-Ausflug statt. In diesem Jahr geht es nach Aschaffenburg.
 

Wir treffen uns am 22.09. um 14:45Uhr am Stiftsplatz, wo um 15:00 Uhr die 90 minütige Stadtführung „Stiftsherrlichkeit“ beginnt.

 

Hierzu heißt es auf der Homepage der Stadt Aschaffenburg:

„Stellen Sie sich vor, Sie sind ein einfacher Handwerker oder Bürger und erfahren, was es mit all der Stiftsherrlichkeit in Aschaffenburg auf sich hatte. Lernen Sie Stiftskurien, Stiftskirche und einfache Bürgerhäuser in der Altstadt kennen und hören Sie ganz nebenbei etwas über das Spannungsdreieck zwischen Bürger, Stift und Mainzer Erzbischof.“

 

Anschließend wollen wir uns ab 17:00 Uhr in der ca. 500 Meter vom Stiftsplatz entfernten Gaststätte „Maulaff“ (Metzgergasse 1) gemeinsam stärken. Hier findet Ihr die Homepage der Gaststätte.

Wir empfehlen das Parkhaus „Theaterplatz“ (Dalbergstraße) anzufahren. Der Stiftsplatz ist hiervon ca. 150 Meter entfernt, das Gasthaus ca. 500 Meter.

 

Anmeldungen bitte bis zum 13.09.2018 an info@cv-hochtaunus.de

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

 

Stammtisch vom 03.04.2018 Vortrag von Cbr. Klaus Halfmann (Mw!) zum Thema „Smart Home“


Hat der gute alte Haustürschlüssel ausgedient und steuern wir Licht, Heizung und das heiße Wasser für den Morgenkaffee zukünftig nur noch über die App?

Nach einem sehr informativen Vortrag entspann sich eine lebhafte Diskussion über Nutzen, Gefahren und die Zukunft der Steuerung von Funktionen im Haus über das Internet.

 

Herzlichen Dank an Cbr. Halfmann für eine Einführung in dieses interessante Thema.

 

Stammtisch vom 06.03.2018 Vortrag und Diskussion "Der Koran für Christen"

 

An diesem Stammtisch hielt Pfarrer i.R. Hermann-Josef Frisch aus Overath einen Vortrag zum Thema "Koran für Christen".
Was wissen wir über dieses Buch, das derzeit in aller Munde ist? Wo gibt es Gemeinsamkeiten und ist das, was uns verbindet mehr als das, was uns trennt?


Ein interessanter Einblick, der zu angeregter Diskussion Anlass gab.

 

11.02.2018

 

Wir gratulieren unserem Zirkel-Vorsitzenden Dr. Johannes Maier und seiner lieben Frau zur Geburt ihrer Tochter Stella Marie

03.02.2018

 

Unerwartet verstarb am 03. Februar 2018 unser aktives Zirkelmitglied und lieber Cartellbruder Claus Walter (AlSt!, Gf!) im Alter von 59 Jahren. Zuletzt war er beim Dezember-Stammtisch anwesend. Claus war ein engagierter CVer, der mit seiner ruhigen und freundlichen Art immer ein ruhender Pol bei unseren Treffen war.

Unser Beileid gilt seiner Frau und seiner gesamten Familie.

 

Claus wurde in seinem Heimatort Triberg (Schwarzwald) beerdigt. Unser Cbr. Wolfgang Neef hat Ostern 2018 einen Blumengruß des CV-Zirkels und seiner Verbindung KDStV Greiffenstein Breslau zu Fankfurt auf seinem Grab hinterlegt.

 

Lieber Claus, R.I.P

 

Foto: Wolfgang Neef (R-Bl!)

23.09.2017 Fahrt des CV-Zirkels zum Freilichtlabor Lauresham und zur Klosteranlage Lorsch

 

Beim dritten Mal ist´s Tradition ...

 

Am 23.09.2017 haben wir bei schönem Spätsommerwetter zum dritten Mal eine historische Stätte in  Hessen besucht..


Zunächst ging es zum  "Experimentalarchäologischen Freilichtlabor karolingischer Herrenhof Lauresham" in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Klosteranlage Lorsch. Als begehbares 1:1-Modell auf einer Fläche von 4,1 Hektar wird das komplexe, aber für das Verständnis der frühmittelalterlichen Gesellschaftsstruktur so wichtige Thema Grundherrschaft im 8./9. Jahrhundert erklärt.
An diesem Tag war der ganze Hof von Handwerkern, Knechten und Mägden in historischer Tracht belebt. Es wurde der Alltag auf einem solchen Hof dargestellt. Wir konnten im Rahmen der Führungen dieses Leben und besonders das historische Handwerk hautnah beobachten.

 

Im Anschluss fand noch eine Führung durch die berühmte Königshalle des Klosters statt, deren Bedeutung bis heute nicht eindeutig geklärt ist. Ein geführter Spaziergang über das Klostergelände beendete schließlich den Teil "Scientia" des Tages, bevor es zur Pflege der "Amicitia" zum Abendessen in ein gemütliches Gasthaus ging.

 

Im nächsten Jahr wollen wir die Tradition weiter pflegen....

 

29.07.2017 Sommerfest im Garten der Familie Neef

 

Bei herrlichem Sommerwetter haben wir im wunderbaren Garten der Familie Neef schöne Stunden bei Grillen, kalten Getränken und guten Gesprächen verbracht. Umrahmt war die Veranstaltung durch ein kleines Guitarrenkonzert der Deutschlandstipendiatin Frau Juliana Schramm sowie von launigen Gedichtvorträgen in Frankfurter Mundart von Frau Dr. Henriette Krämer.

Vielen Dank dem Ehepaar Neef für die Ausrichtung dieses schönen Festes sowie den beiden Damen für die stimmungsvollen und bereichernden Programmpunkte.

 

Die Stimmung dieses Sommerabends hat unser Cartellbruder Guido Faust (M-F!) in einem Gedicht zusammengefasst:

 

Die Welt ist stets ein Stück vollkommen,

wenn CVer zusammenkommen.

Bereichern Gäste diese Truppen,

ist das wie Salz für gute Suppen.

Gesang und Lyrik haben brilliert,

von Renate und Wolfgang organisiert.

Das hat uns alle wohl begeistert

und den Abend sehr bereichert.

Ein Dankeschön von Frau und Mann,

Frau Dr. Kramer und Frau Schramm,

für das was sie uns vorgetragen

und vorher vorbereitet haben.

Ein schöner Abend das ist wahr,

trockenes Wetter – wunderbar.

Familie Neef ein Dankeschön

Und hoffentlich bald ein Wiederseh’n,

bis dahin immer Gottes Segen

Gesundheit, Glück auf allen Wegen

 

Dem ist nichts hinzuzufügen

 

02. 04. 2017


Unerwartet verstarb unser aktives Zirkelmitglied und lieber Cartellbruder Gerhard Dörre (PG!) im Alter von 79 Jahren. Zuletzt konnten wir ihn anlässlich unseres März-Stammtisches begrüßen. Mit Gerhard geht ein liebenswerter und lebenskluger Cartellbruder. Wir werden ihn, sein Engagement und seine Beiträge sehr vermissen.
 

Unser Beileid gilt seiner Ehefrau und seiner gesamten Familie.

 

Lieber Gerhard, R.i.P

24.09.2016 - Besuch von Kaiserpfalz und historischer Altstadt Gelnhausen

 

Wir haben den Besuch historischer Stätten fortgesetzt  und nach der Kaiserpfalz in Ingelheim im letzten Jahr nun die Pfalz in Gelnhausen besucht.  Sie wurde von Kaiser Friedrich Barbarossa  gegründet und ist auch heute noch als beeindruckender Bau des Mittelalters zu erkennen. Anschließend hatten wir eine Führung durch die historische Altstadt, vorbei am Geburtshaus von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, dem bedeutenden Barock-Schriftsteller.

Nach Abschluss der Führung fand dieser schöne Tag beim gemeinsamen Abendessen im Gasthaus "zur Post" seinen Ausklang

 

06.09.2016  Spotlight - Kinoabend im CV-Zirkel

An diesem Abend haben wir uns wir uns den jüngst im Kino gezeigten Film "Spotlight" angeschaut, der sich mit dem Thema "Missbrauch in der Kirche" beschäftigt. Ein nicht einfaches Thema, welches wir anschließend in einer Diskussionsrunde vertieft haben.

Stammtisch im Kronenhof am 5. Juli 2016 ab 19 h

 

Im Sommer fand wieder unser Stammtisch im Brauhaus "Kronenhof", Bad Homburg  in gemütlicher Atmosphäre - leider aber bei Regenschauern statt, so dass wir nicht im Biergarten sitzen konnten.

 

14.02.2016

 

Wir haben die traurige Pflicht, vom Tod unseres langjährigen Zirkelvorsitzenden RA Helmut Steinfurt (Hr!) berichten zu müssen. Er verstarb am 14.02.2016 in Usingen. Unser besonderes Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde seiner lieben Gattin; wir sind mit unseren Gedanken bei Dir, liebe Sanne. 

Mit Helmut Steinfurt verlieren wir einen äußerst liebenswerten Freund und Cartellbruder, der sich stets für andere und für das Wohl "seines" Zirkels einsetzte. Möge er ruhen in Frieden und das ewige Licht leuchte ihm.

 

Führung durch den Campus Westend in Frankfurt am 03.11.2015

 

Auf Einladung der KDStV Greiffenstein zu Frankfurt haben einige Cartellbürder unseres Zirkels den neuen Campus im Frankfurter Westend besichtigt. Dr. Astrid Jacobs, die die Agentur www.kultur-erlebnis.de betreibt und durch Ihren Ehemann der Greiffenstein eng verbunden ist, zeigte uns die eindrucksvolle Architektur des neuen Campuses in Verbindung mit dem gesichtlichen Hintergrund des IG Farben-Hauses. Die beiden bezaubernden Zwillinge von Fr. Dr. Jacobs waren sehr lieb und machten den Abend herrlich abwechslungsreich. Einige Cartellbrüder mussten Ihre Erfahrungen im Umgang mit kleinen Kindern unter Beweis stellen und darüber hinaus die Buggys der Kleinen durch die Treppenhäuser tragen. Herzlichen Dank für diese tolle Führung!

Geheimtipp für CVer: Der chillige Biergarten der Uni bietet die günstigsten Getränke in der Mainmetropole und ist auch für nicht Studierenden geöffnet.

Besuch der Kaiserpfalz in Ingelheim am 19.09.2015

 

Die letzte Freiluftveranstaltung in diesem Jahr fand mit der Besichtigung der Kaiserpfalz in Ingelheim am Rhein statt.
Die Pfalz, von Karl dem Großen ausgebaut, war eine wichtige Stätte für die Karolinger, Ottonen und Staufer auf deren Zügen als "Reisekaiser" im Mittelalter.

 

MIt einer Gruppe von insgesamt 17 Personen hatten die Cartellbrüder und deren Familienangehörige zunächst eine Führung durch das "Museum an der Kaiserpfalz", in dem derzeit eine Präsentation zu Einhard, dem Biographen Karls des Großen zu sehen ist. Anschließend machten wir mit der Stadtführerin Frau Berg einen ca. 1 1/2 stündigen Gang durch das Gelände der Kaiserpfalz. Ihre Begeisterung für das Thema war ansteckened und die Besichtigung von Pallas, der staufischen Kirche und der alten Befestigungsmauer verging wie im Flug. Herzlichen Dank für diese tolle Führung!

 

Etwas erschöpft hiervon ging es anschließend ins Brauhaus "zum Goldenen Engel", in dem dieser schöne Nachmittag bei deftigen Speisen und Bier ausklang.

 

 

 

Stammtisch auf dem Herzberg am 01.09.2015

Zum Abschluss der Sommersaison wanderten wir anlässlich des Stammtischs wieder zum Herzberg, von wo es eine schöne Aussicht auf Frankfurt und den Vordertaunus gibt. Traditionell stärkten wir uns wieder im Berggasthof am Herzbergturm.

 

Grillfest bei Cbr. Maier am 20.07.2015

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand in diesem Jahr das Grillfest zünftig mit kaltem Bier, leckerem Grillgut und guten Gesprächen bis tief in die Nacht hinein mit über 20 Teilnehreinnen und Teilnehmern statt.

Einzig die zahlreichen Wespen störten etwas den Verlauf. Manchmal kam es deswegen zu hektischen Abwehrbewegungen.

 

Vielen Dank an Cbr. Maier, seine Frau und Tochter für die perfekte Organisation und die herzliche Gastfreundschaft.

 

 

Schöner Stammtisch am 7. Juli im Kronenhof

 

Am Anfang strahlte noch die Sonne im Biergarten des Kronenhofs in Bad Homburg, aber wir ahnten schon, was von oben noch kommen konnte. Ein plötzliches Gewitter zwang uns schließlich in die Ecke des Gastraums der Hausbrauerei, wo wir allerdings eng und gemütlich ein paar sehr schöne Stunden verbrachten. Mit zwölf Cartellbrüdern und 2 Damen waren mehr Plätze belegt, wie reserviert. Trotz des Wetters war die Stimmung ausgezeichnet, wie unschwer auf dem Foto zu erkennen ist.

Gerne würden wir noch mehr Tische aneinanderreihen, liebe Cartellbrüder im Hochtaunus, die Ihr noch nicht den Weg am 1. Dienstag des Monats in den lokalen CV-Zirkel gefunden habt...

Besuch der Keltenwelt am Glauberg am 09.05.2015

Der erste Ausflug in diesem Jahr führte uns in die Wetterau.

 

Die Grabungen am Glauberg haben in den letzten Jahrzehnten Funde aus der Keltenzeit um ca. 500 v.Chr. hervorgebracht.

Die angereisten Familienangehörigen und Cartellbrüder wurden in einem intensiven und kompetenten Einführungsvortrag im Museum mit der Zeit der Kelten, ihrer europaweiten Verbreitung und ihrer Kultur bekanntgemacht. Im anschließenden Museumsrundgang konnten wir die berühmte Figur des Keltenfürsten vom Glauberg mit dem Kopfschmuck aus Mistelzweigen und die ausgezeichnet didaktisch aufgebaute Ausstellung zu den Funden am Glauberg und zum Leben der Kelten erleben.

Kaffee und Kuchen und ein individueller Spaziergang auf den Glauberg und innerhalb des Ausgrabungsgeländes rundeten bei schönem aber windigem Frühlingswetter diesen erlebnisreichen Samstagnachmittag ab.

 

Stammtisch vom 05.05.2015

Indien und Nepal waren das besondere Thema an diesem Abend.

 

Das Ehepaar Renate und Cbr. Wolfgang Neef (R-Bl!) berichtete über ihre Misereor-Begegnungsreise von Delhi über Ranchi nach Katmandu im November 2014. Mit einer Gruppe weiterer bei Misereor besonders aktiver Personen besuchten sie in dieser Zeit mehrere Misereor Projekte und konnten einen Eindruck von der aktuellen politischen Situation, den großen sozialen Unterschieden in dem Schwellenland Indien und der Not der Menschen in Nepal gewinnen.
Besonders bedrückend waren die Bilder aus Nepal vor dem Hintergrund der jüngsten Erdbebenkatastrophe. Plätze, die beim Besuch noch unversehrt waren und von denen wir eindrucksvolle Bilder sahen, existieren nun so nicht mehr und bis zu diesem Abend gab es noch keine gesicherten Informationen über das Schicksal der mit den Projekten verbundenen Personen und der Projekte selbst in Nepal.


Berührend waren auch die Bilder aus Indien und die Berichte über die Lebenswege und Nöte der Menschen, die das Hilfswerk  dort unterstützt.

 

Dem Ehepaar Neef sagen wir ganz herzlichen Dank für den engagierten und spannenden Vortrag.

 

 

Studentische Feier am 14.03.2015

 

Am 14.03. fand in Bad Homburg die studentische Feier anlässlich des Wechsels im Vorstand des CV-Zirkels Hochtaunus statt. Zahlreiche Cartellbrüder waren mit ihren Damen erschienen, so dass der Vorsitzende Cbr. Dr. Johanner Maier (Ho!)  eine große Corona begrüßen konnte.

 

Der Abend wurde durch eine Tischmesse eingeleitet, die Pfarrer Dr. Marcelinus Zang Mvondo mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern feierte.

 

Nach Sektempfang und Abendessen haben wir eine gelungene Feier gesehen. Cbr. Maier dankte dem bisherigen Vorsitzenden Cbr. Helmut Steinfurt (Hr!) und dem langjährigen Kassenwart Cbr. Elmar Jung (Rap!) für ihr stetiges Engagement und erklärte, dass der neue Vorstand sich bemühen wird, dem Zirkel ebenso wie die Vorgänger wichtige Impulse geben und das cartellbrüderliche Zusammensein im Hochtaunus stärken zu können.

 

Die Festrede widmete Pfarrer Dr. Marcelinus Zang Mvondo der päpstlichen Verlautbarung "Evangelii Gaudium", in der Papst Franziskus dazu ermuntert, den Glauben mit Freude in unserer Welt zu leben.

 

Nach einigen studentischen Liedern und Colloquien, in denen intensive und gute Gespräche geführt wurden, klang der Abend mit dem CV-Bundeslied gegen 22.00 Uhr aus.

 

Vivat, crescat, floreat CV-Zirkel Hochtaunus ad multos annos!

 

Das neue Leitungsteam (v.l.): Hans-Georg Dahl (GEl!, St!), Dr. Johannes Maier (Ho!), Jörn van Rossum (Elb!)

Stammtisch vom 03.02.2015  Vorbereitung der Cartellversammlung

 

Cartellbruder Andreas Granderath, der im Organisationsausschuss zur diesjährigen Cartellversammlung in Heidelberg und Mannheim ist, gab einen fundierten Einblick in die umfangreichen Vorbereitungen einer solchen Großveranstaltung.
Darüber hinaus erzählte er begeistert von seiner Aktivenzeit in Heidelberg und machte den Teilnehmern den Mund wässrig, das besondere Flair der alten Studentenstadt auf der Cartellversammlung zu erleben.

Bericht über den Dreikönigs-Stammtisch vom 06.01.2015

Dreikönigs-Stammtisch am 06.01.2015

Am Dreikönigstag trafen sich acht Cartellbrüder zum ersten Stammtisch des neuen Jahres und zum ersten Stammtsich unter dem neuen Motto "Das besondere Thema". Cartellbruder Hans-Georg Dahl leitete in die aktuelle politische Diskussion über die PEGIDA-Bewegung ein und verwies z. B. auf die aktuelle Stellungnahme des CV zu PEGIDA. Die anschließende Debatte über die Ursachen und Folgen dieser Bewegung war sehr konstruktiv und äußerst interessant, da viele Cartellbrüder über eigene Lebenserfahrungen verfügen, die für eine differenzierte Betrachtung sehr hilfreich waren.

Neuer Zirkelvorstand bei der Arbeit, 03.01.2015

Stammtisch vom 13.11.2014